Herzlich Willkommen auf der Seite der Ev.-Luth. Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup

Für Informationen  zum Datenschutz bitte unten auf dieser Seite unter "Datenschutz" klicken. 

Sonntag, 24. Juni

 

11:00 Familienkirche mit anschließendem Picknick auf der

          Wiese vor der Kirche | Jochem Westhof, Heidi Rogge,

           Claudia Metzdorf 

 

18:00 Mittsommer-Gottesdienst um das Johannis-Feuer im

           Garten hinter der Kirche | Jasmin Dethlefs,

           Pastor Martin Goetz-Schuirmann

          und Anne-Katrin Gera am Akkordeon

 

Sonntag, 01. Juli

 

11:00   Gottesdienst | Pastor Martin Goetz-Schuirmann

Anmeldungen zum Konfirmandenunterricht sind weiterhin möglich während der Öffnungszeiten im Kirchenbüro und am Donnerstag, 28. Juni, beim Info- und Anmeldeabend um 19:00 Uhr im Alten Kirchsaal, Flurstr. 1

Mittsommer

Was haben Spargel und Rhabarber gemeinsam? Beide sind köstlich. Beide sind Stangen-Früchte, die unmittelbar aus der Erde wachsen. Und für beide gilt: Nach dem 24. Juni sollen sie nicht mehr geerntet werden. Denn die Pflanzen müssen neue Energie sammeln. Die Regel ist seit Jahrhunderten überliefert: Nach Johanni keinen Spargel mehr stechen oder Rhabarber ernten.

Johanni, den Tag der Geburt Johannes des Täufers, hat die christliche Tradition auf den Mittsommertag gelegt. Als Fest am 24. Juni liegt es auf der Jahresuhr betrachtet im Gegenüber zum 24. Dezember, der Geburt Jesu.

Mittsommer markiert den Wendepunkt im Lauf der Sonne. Es ist die Zeit der höchsten Energie im Wachstum durch das Licht. Bis zum Mittsommer treiben Bäume, Sträucher und Kräuter kraftvoll aus. Und das Frühjahr ist Zeit der Blüte. Nach der Sommersonnenwende kommt eine neue Phase, die sich auf das Ausbilden und Ausreifen der Früchte konzentriert.

Die Natur bildet damit in einem klaren Rhythmus der Jahreszeiten ab, was auch uns Menschen guttut. Zeit des Wachsens, Zeit des Reifens, Zeit der Ernte, Zeit des Ruhens brauchen ihre eigene Zeit.

Das Johanni-Fest gibt uns die Möglichkeit, uns darauf zu besinnen. Auf der Höhe des Jahres innezuhalten und zu bedenken, was nun weiterreifen kann und soll. Es ist auch eine Übung im Vertrauen, loslassen zu können was nicht weiterführt.

Die christliche Tradition nimmt den überlieferten Satz Johannes des Täufers: „Ich muss abnehmen. Er aber muss wachsen.“ als Bild für den Lauf der Sonne wie unseres Lebens. Unsere Kräfte sind nicht unerschöpflich. Es kommen andere, an die wir Aufgaben abgeben können. Ein Prozess, der nicht immer leicht ist. Denn er ist mit der Selbsterkenntnis verbunden, dass unser Lebenslicht an Strahlkraft verliert mit den Jahren.

Was wir an Lebensmöglichkeiten abgeben, können wir bewusst dem Licht Gottes übergeben.

Das kann auch in einem Feuer-Ritus geschehen, der an uralte Mittsommer-Rituale anknüpft. Zum Beispiel beim Mittsommer-Gottesdienst im Garten hinter der Auferstehungskirche in Lurup am 24. Juni um 18:00 Uhr.

Genießen Sie die Energie des Sommers und haben Sie auch den Mut, sich auf die wesentliche Ziele für Ihr Leben zu konzentrieren.

 

Das wünscht Ihnen zum Sommeranfang  Pastor Martin Goetz-Schuirmann  

Am 24. Juni feiern wir MITTSOMMER im Garten hinter der Auferstehungskirche. Unter freiem Himmel am Johannisfeuer singen wir mit dem Akkordeon begleitet auch zum Tanz um das Feuer in der Mittsommernacht. 

Es ist die alte Tradition der Verbundenheit mit Wachsen und Reifen in der Erkenntnis der eigenen Begrenztheit, in der wir Johanni feiern.

Herzliche Einladung dazu!

Mittsommer-Abendgottesdienst am Sonntag, 24. Juni um 18:00 Uhr im Garten hinter der Auferstehungskirche Hamburg-Lurup, Flurstr. 3
Mittsommer-Abendgottesdienst am Sonntag, 24. Juni um 18:00 Uhr im Garten hinter der Auferstehungskirche Hamburg-Lurup. Zugang über die Luruper Hauptstr. 155

Die Aussichten für das Wetter am 24. Juni:

Der Tag wird verregnet beginnen. Aber zum Abengottesdienst wird es hoffentlich wieder trocken sein und wir können vielleicht sogar die Sonne sehen. Temperatur etwa 16 Grad. Aber um das Feuer fühlt es sich dann deutlich wärmer an :) - Stand 21.06. 18:30

Rückblick auf das                                "Fest unterm Regenbogen"

Es war ein wunderbares "Fest unterm Regenbogen" am 17. Juni in Auferstehung Lurup. Bunt begann es im Gottesdienst in der Auferstehungskirche. Dann der Umzug durch die von Anwohner*innen geschmückten Straßen mit spontanem Gesang zum Kindergarten Binsenort. Dort ging es bewegt weiter bei Spielen und Aktionen, auch besinnlich bei Bibelerzählungen und mit musikalischen Darbietungen und Tombola. Danke an alle, die dieses Fest möglich gemacht haben: all den Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen, der Freiwilligen Feuerwehr Lurup mit ihrer Jugendfeuerwehr, dem Team des Kindergartens Binsenort, der Luruper Kantorei, der Jugendband, dem Seniorenrat, dem Luur-Up  und natürlich allen, die mitgefeiert haben und so zum Gelingen eines fröhlichen und entspannten Gemeindefestes beigetragen haben.

Natürlich ist Auferstehung Lurup auch beim Stadtteilfest LURUP FEIERT am 23. Juni wieder am Start.

Diesmal werden wir unserem neuen ReformationsFEIERtag in Blick nehmen am gemeinsamen Stand der evangelischen Kirche in Lurup. Kommt vorbei. Es ist ein Ort der entspannten Begegnung und der Entdeckung der Vielfalt in unserem Lurup!

Hier geht es zum Thema TAG DER REFORMATION:

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen der aktuellen Ausgabe der KIRCHENINFO

bitte auf das Bild klicken

Download
Kircheninfo März bis Mai 2018
Kircheninfo2018_03_04_05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Ab Oktober 2018 kommt die Kircheninfo nicht mehr durch Austeiler in Ihren Briefkasten.

Die Sommer-Ausgabe im Juni wird ein letztes Mal durch Austeiler in die Haushalte im Gebiet der Auferstehungskirchengemeinde verteilt.

Künftig werden die Hefte in Kirche und Gemeindehaus sowie an verschiedenen Orten im Stadtteil zum Mitnehmen bereitliegen.

Möchten Sie die Kircheninfo als Online-Ausgabe erhalten?

Oder möchten Sie die Kircheninfo als Heft per Post kostenlos zugeschickt bekommen?

Dann nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular! 

Teilen Sie uns Ihren Wunsch mit und für Postversand auch Ihre Adresse.

Wenn Sie das Kircheninfo und auch einen aktuellen Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte weiter unten auf die Anmeldung zum Newsletter.

Ihre Daten werden ausschließlich dazu erhoben, um das von Ihnen gewünschte Angebot durchzuführen und zu diesem Zweck gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergeben und auch durch uns nicht für andere Zwecke verwendet. Dazu beachten Sie bitte die jeweiligen Erklärungen zum Datenschutz.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kircheninfo und aktuelle Infos als Newsletter aus Auferstehung erhalten!

Mahnstein 2017

Mahnstein 2017 der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup am Mahnmal Ecke Luruper Hauptstr./Flurstr.
Mahnstein 2017 der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg Lurup am Mahnmal Ecke Luruper Hauptstr./Flurstr.

Zur Achtung der Menschenwürde mahnt der diesjährige Stein am Mahnmal an der Ecke Luruper Hauptstraße/Flurstraße.

Der Kirchengemeinderat:

Der Kirchengremeinderat der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup
Der Kirchengemeinderat der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup

KGR Vorsitzender Egbert Budzinski

Mail: budzinski@auferstehung-lurup.de

Pastor Martin Goetz-Schuirmann

Telefon: 040 836 017  mobil: 0151 2378 9966

Mail: goetz-schuirmann@auferstehung-lurup.de

Pastorin Kirstin Kristoffersen

Telefon: 0176-4765 5577

Mail: kristoffersen@auferstehung-lurup.de

Engel der Kulturen auf dem Mahnstein 2016 der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup
Engel der Kulturen auf dem Mahnstein 2016 der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lurup

Mit Gott groß werden!

Einen kleinen Einblick in unseren Kindergarten Binsenort

erhalten Sie in diesem Film:

Wir weisen darauf hin, dass die Betrachtung des Films auf youtube erfolgt. Mit dem Anklicken des Start-Buttons werden Sie in das Angebot von youtube weitergeleitet. Durch diesen Prozess  werden durch youtube Daten von Ihnen gespeichert. Genaueres lesen Sie dazu in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.

 

Die Auferstehungskirchengemeinde hat seit dem 7. Juli ein neues Kirchenauto für den Fahrdienst für Senior*innen wie Transportfahrten.

Vielen Dank an die Luruper Geschäftsleute, die unser Kirchenauto finanziert haben!

ACHTUNG!

Wenn Sie auf den Buton "mit facebook verbinden" klicken, können Sie sich Inhalte der facebook-Seite von Auferstehung Lurup ansehen.

Damit verlassen Sie den Bereich dieser website und es werden durch facebook Daten von Ihnen gespeichert.

Genaueres dazu steht in unserer Datenschutzerklärung unten auf  dieser Seite.


 Gemeinsam mit Gott groß werden -

           Informieren Sie sich über unseren              evangelischen Kindergarten Binsenort

hier: 

www.binsenort.eva-kita.de

Beratung und Begleitung für Menschen in Krisensituationen

in der täglichen

offenen Sprechstunde

                 in der Beratungsstelle

                                              LURUP 222 :

                                                            www.lurup222.de

Hier können Sie sich über die Willkommensinitiative zur Integration Geflüchteter in Lurup                  informieren:   www.willkommen.unser-lurup.de


Hintergrundfoto: (c) Pixabay